Willkommen bei der Kolpingsfamilie Clarholz
Willkommen bei der         Kolpingsfamilie Clarholz

Lagertagebuch Erlinghausen 2017

04.08.2017

 

Liebe Erlinghausener,

Die Zeit neigt sich dem Ende zu. Also hieß es heute Morgen nach dem Frühstück: "Sachen packen und ab in die Schützenhalle." Denn dort verbringen wir heute die letzte Nacht.

Parallel gab es ein Spiel, bei dem wir Kinderfotos von unseren Betreuern mit den jetzigen zuordnen mussten.

Beim Mittagessen hatten Alle großen Hunger, denn wenn wir Planen schrubben müssen darf eine leckere Erbsensuppe nicht fehlen!

Nachdem wir die Zelte abgebaut haben und alle Planen sauber waren haben wir uns für den Gala-Abend fertiggemacht. Ganz nach dem Motto "Beach Party" genossen wir den letzten Abend nach 12 erfolgreichen Tagen Zeltlager. Im Anschluss ging es über zur Disco wo wir es nochmal richtig krachen lassen haben. Und dann kamen noch andere Kracher dazu, denn es hab ein Feuerwerk! Was ein schöner letzter Abend!

Wir schauen zurück auf die gemeinsamen Tage und erinnern uns an warmes und nasses Wetter, leckeres Essen, tolle Ausflüge, super Freunde, starken Zusammenhalt und neuen Erfahrungen.

Trotz der super Zeit freuen wir uns morgen von unseren Familien in Empfang genommen zu werden, denn wir kommen zurück! Am Samstag, den 05.08. zwischen 12:30 und 13:00 Uhr kommen wir an der Wilbrandschule in Clarholz an.

 

Auf Wiedersehen Erlinghausen, Clarholz wir sehen uns bald!

03.08.2017

 

Lieber Hallenwart,

 

Heute ist der letzte richtige Spieltag für uns angebrochen.

Am Morgen durften wir unsere künstlerischen Fähigkeiten beim Donnerstagsmaler unter Beweis stellen.

Beim Mittagessen mit Bratwürstchen und allerlei Salaten kamen wir wieder zu Kräften.

So konnten wir am Nachmittag wieder Vollgas beim "Bienenspiel" geben. Hier mussten wir unsere Bienenkönigin beschützen und Warbenkarten ergattern. Die Karten konnten wir durch angreifen oder durch das erledigen von Aufgaben bekommen.

Da morgen der Gala-Abend ansteht durften wir den Abend dafür nutzen um unsere Auftritte zu üben. Außerdem waren viele von uns auf dem Sportplatz zum Fußballspielen.

Bei der letzten gemeinsamen Abendrunde kamen wir nicht nur zusammen um uns Gute Nacht zu sagen. Lorena, eine der Betreuerin, ist bereits 10 Jahre im Zeltlager mit dabei und bekam ein Fotoalbum zusammengestellt aus Fotos der letzten Jahre.

Und ab ins Bett um die letzte Nacht in den Zelten zu genießen, denn morgen heißt es Zelte abbauen und Plane schrubben!

02.08.2017

 

Liebes Fort Fun,

 

heute haben wir dich unsicher gemacht. Egal wie hoch, egal wie tief, egal wie nass, egal wie trocken. Jede Achterbahn wurde von uns besucht.

Zusätzlich zu unserem Lunchpaket durften Pommes und Zuckerwatte nicht fehlen.

Andere Zeltlager waren natürlich auch da, aber ganz klar, wir sind die Besten!

Am Abend gab es zur Stärkung Hot Dogs. Da uns die Müdigkeit doch langsam einholt kam uns der Film "Sing" am Abend sehr gelegen.

Müde und erschöpft fielen wir in unsere Betten.

 

Liebe Grüße von den Schlafmützen.

01.08.2017

 

Lieber Winnetou und Old Shatter Hand,

 

heute wollten wir mal das Feeling eines Cowboys und Indianas in das Sauerland holen.

Am Morgen bastelten wir uns tollen Kopfschmuck und Accessoires ganz nach dem Motto "Cowboy & Indiana". Mit Accessoires geschmückt ging es dann zum Mittagessen.

Gestärkt machten sich dann die Cowboys und Indianas auf den Weg zu dem kleinen Stationslauf durch das Dorf. Auf der Strecke warteten Betreuer mit kleinen Spielen.

Nach einem spaßigen Stationslauf und einem guten Essen durften wir unsere Betreuer bei "Pimp my Betreuer" verkleiden. Zu Mottos wie "Kochfrauen", "Schlagerstar oder "Zoo" suchten wir Ihnen coole Outfits heraus und dann ging es auf den Laufsteg.

Um den Mottotag "Cowboy und Indianer" angemessen abzuschließen, tanzten und sangen wir zu dem gleichnamigen Lied und alle Kinder begaben sich in ihre Schlaf-Saloons.

 

Liebe Grüße vom Stammes-Ältesten

31.07.2017

 

Liebe Zeit,

 

Die letzte Woche ist angebrochen.

"Der frühe Vogel fängt..." stand heute Morgen an. Dort mussten wir Sprichwörter ergänzen.

Nachdem das letzte Zelt die Sprichwörter ergänzten folgte das, wie üblich, leckere Mittagessen. Gesättigt ging es wieder in die Zelte um das gute Essen zu verdauen.

Am Nachmittag folgte dann die Premiere des Spiels "Monopoly's". Nach viel Action und Spaß folgte eine kleines Fußball-Spiel, in der naheliegenden Watzke-Arena.

Erschöpft krakzelten die Fußballer für das Abendessen zum Platz zurück und stärkten sich mit der letzten Mahlzeit des Tages. Am Ende des Abends unterhielten sich die Kinder mit bekannten TV-Shows und wir hatten eine Menge Spaß.

Um den Tag ausklingen zu lassen wurde noch mit einem "Gute Nacht " der Tag beendet und das Lagerfeuer wurde für die Nachtwache entzündet.

30.07.2017

 

Liebe Eltern,

 

Wie es sich für einen Sonntag im Zeltlager gehört, fand heute die Lagermesse statt. Doch anders als die letzten Jahre fand die Messe nicht bei uns auf dem Zeltplatz statt, sondern in der Kirche von Erlinghausen.

Im Anschluss haben wir unsere T-Shirts bekommen und haben dies auf einem Gruppenbild festgehalten.

Besuch aus der Heimat hatten wir heute vom Vorstand der Kolpingsfamilie Clarholz. Ebenfalls wurde das Kochteam der ersten Woche abgelöst.

Am Nachmittag liefen wir innerhalb der Zeltgruppe den Stationslauf und bewältigten verschiedene Aufgaben.

Abends haben wir den Tag zusammen am Lagerfeuer mit Gitarre und Gesang ausklingen lassen.

Auch heute hatte die Nachtwache wieder etwas zu tun. Erneut haben vier Fahnendiebe versucht unsere Fahne zu klauen. Unter anderem der Nikolaus und Knecht Ruprecht. Doch wir waren auf der Hut und haben sie beschützt.

 

Liebe Grüße an die Heimat!

29.07.2017

 

Liebe Fahnendiebe,

 

Das wäre doch gelacht, wenn ihr uns die Fahne klaut!

Voller Elan sind wir heute in den Tag gestartet. Aufgestanden und weiter ging es zum Sportplatz wo wir mit einem Slalomlauf der Müdigkeit entgegengewirkt haben. Nach dem Frühstück ging es weiter mit dem Spiel "Dings da". Dort mussten wir Begriffe erraten, die die Betreuer umschrieben haben.

"Ich glaube fest daran, dass und Pizza retten kann", und so war es heute Mittag. Gut gesättigt ging es weiter mit der "Lager Olympiade" wo verschiedene Spiele in unterschiedlichen Disziplinen absolviert wurden! In Sachen "Schlammschlacht" haben wir unsere Qualitäten eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Unsere Qualitäten haben wir auch am Abend bei der "Mini Playback Show" unter Beweis gestellt. Zu unseren Lieblingsliedern haben wir unsere eigene Performance hingelegt. Danach durften wir auch noch das Tanzbein bei der Disco schwingen, und so ging es auch erst um 23 Uhr für uns ins Bett.

Die Nachtwache hatte schon ihre erste Hürde zu bewältigen, denn 4 Überfaller kamen auf die glorreiche Idee unsere Fahne zu klauen. Falsch gedacht, da haben wir ihnen aber schnell ein Strich durch die Rechnung gemacht!

 

Liebe Grüße aus dem, nun sicheren, Erlinghausen.

28.07.2017

 

Lieber Schwarzer Ritter,

gegen uns hast du keine Chance, denn als Team sind wir unschlagbar!

Das haben wir nicht nur heute Morgen beim Kettenfangen bewiesen, sondern auch am Nachmittag beim Spiel „Siedler von Westfalen“. Als Stärkung zwischendurch gab es Fischstäbchen, Kartoffelbrei und Spinat. Leider hat die Stärkung nur am Nachmittag geholfen, denn am Abend bei „Schlag den Betreuer“ mussten wir uns eingestehen, dass man nicht jedes Spiel gewinnen kann. Aber wir können sagen, wir haben unser Bestes gegeben!

Außerdem feierten wir am Abend das 25. Zeltlagerjubiläum von unserem derzeitigen Koch Sven, indem wir ihm zeltweise „Danke“ gesagt haben.

Liebe Betreuer, Spaß hat es uns trotzdem gemacht und wir fordern euch auf eine Revanche auf!

Der nächste Tag steht bevor.

27.07.2017

 

Liebe Marsberger,

 

Heute habt ihr uns endlich mal richtig kennen gelernt. Aber fangen wir mal von vorne an: Heute begann der Tag mit Frühsport auf dem Sportplatz. Danach waren wir alle wach und es ging zum Frühstück. Dann erwartete uns - so sagten die Betreuer - ein Klassiker: Stadt, Land, Fluss. Zum Mittag lockten uns arabische Klänge in das Küchenzelt und unsere Mägen füllten sich mit Döner.

Nachmittags wanderten wir zum Schwimmbad. Und auf dem Weg zeigten wir unserer lautstärksten Seite und riefen unseren Schlachtruf durch die gesamte Innenstadt. Im Schwimmbad angekommen hatten wir jede Menge Spaß und tobten ununterbrochen. Zum Leid der Betreuer, die - wie sie sagen - nun einen Gehörsturz erlitten haben. Gerade spielten wir noch eine Runde Völkerball, bevor wir hundemüde auf unsere Luftmatratzen fielen.

Liebe Regenwolken wir danken euch, dass ihr uns heute in Ruhe gelassen habt und ihr zwischenzeitlich der Sonne Platz gelassen habt.

 

Liebe Grüße aus Erlinghausen

26.07.2017

 

Liebe Wolken,

 

Vielen Dank, dass wir dich endlich ohne Regen sehen dürfen. Wir mussten ja so lange auf dich warten. Am Morgen haben wir euch noch gesehen, aber beim Quiz "riechen, fühlen, schmecken" haben wir trotzdem Glanzleistungen gezeigt und alles erkannt - naja, fast alles. Am Mittag zauberte uns die Küche mit ihrem Mittagessen ein Lachen ins Gesicht und mit der steigenden guten Laune zeigte sich danach sogar die Sonne! Gummistiefel aus, kurze Hose an und ab in den Campingstuhl zum Sonnen! Am Abend haben uns die Betreuer ins Casino eingeladen. Beim Becher-Pong, Pferderennen und vielen anderen Spielen konnten wir unser Glück versuchen und uns dann an der Minibar mit unseren gewonnenen Kronen einen Drink leisten. Nach einem gesunden Snack ging es dann ins Bett. Liebe Wolken, einen Wunsch haben wir noch: bleibt bitte da, wo ihr euch heute hin verzogen habt - Danke!

 

Liebe Grüße

 

P.s.: Ohne euch und euren Regen konnten wir auch endlich unsere Fahne hissen!

25.07.2017

 

Lieber Sommer,

 

wir haben uns schon ein paar Tage nicht mehr gesehen. Ich muss dir sagen, dass du bestimmt eine Menge Spaß mit uns verpasst, wenn du uns nicht bald besuchen kommst. Heute sind wir schon so richtig ins Lagerleben gestartet! Natürlich wie es sich gehört: mit einem Kissenrennen beim Frühsport. Das deftige Frühstück mit Rührei und Speck haben wir uns also verdient. Beim Quiz danach war dann der Kopf gefragt. Auch wenn die Füße langsam ein bisschen im Matsch versinken, ist es nur halb so schlimm, denn in der Schützenhalle gibt es zwischen Tischtennisplatten und zahlreichen Brettspielen. Wusstest du eigentlich dass, schon die Römer eine Zentralheizung hatten? Das habe ich beim Abendspiel „1, 2 oder 3“ gelernt. Noch lausche ich dem Regen und denke an die ulkigen Vorstellungen beim Spontantheater :).

 

Also Sommer, fühl dich bei uns willkommen, und hoffentlich bis morgen!

24.07.2017

 

Liebes Regenwetter,

 

dass du mich, 72 Kinder und die 16 Betreuer von Clarholz bis nach Erlinghausen begleitet hast, werde ich dir nicht vergessen. Wegen dir wurden wir sofort in der Schützenhalle empfangen und konnten uns schnell beim Bemalen der Zeltfahnen ein paar sonnige Gedanken machen. Gott sei Dank hast du dich dann verzogen und unsere Sachen kamen mit Gummistiefeln trocken in die Zelte.
Laufen, Raufen, Fangen spielen und dann mit warmen Kakao an der frischen Sauerlandluft Spaghetti Bolognese a la Tobi, Sven und Elisabeth - was will ich denn mehr?! Bei der Steckbrief-Fragerunde haben sich übrigens schon alle kennengelernt und erste Gemeinsamkeiten entdeckt. Während der Abendrunde haben wir dich schon gar nicht mehr vermisst und uns deine alte Bekannte, die Sonne, gewünscht.

 

Gute Nacht und nicht auf Wiedersehen!

Sie möchten Mitglied werden?

Die nächsten Termine:

Zeltlager

Das darfst Du auf keinen Fall verpassen!

Unseren Imagefilm und viele weitere Informationen findest Du hier.